04_questions.json 2.45 KB
Newer Older
1
2
3
4
5
6
7
8
9
{
    "title": {
        "de": "Häufig gestellte Fragen",
        "en": "FAQ"
    },
    "content": {
        "de": "1. **Sind die Prüfungen in späteren Studienjahren auch immer im August oder anschließend ans Semesterende?**<br/><br/>Im Bachelor kannst du davon ausgehen, dass du die Prüfungen in den jeweiligen Prüfungssessionen im Januar und im August schreiben wirst (kannst du auf der ETH Website nachsehen), besonders die weiteren Prüfungsblöcke. Im Master sind Prüfungen zum Teil mündlich und schon am Ende des Semesters, je nachdem welche Fächer du wählst wird das dann unterschiedlich sein.\n\n2. **Muss man beim Amiv Mitglied sein bzw. den Solidaritätsbeitrag bezahlen, um Studienunterlagen auf der Amiv-Webseite abrufen zu können? Ich musste das Formular, in dem gefragt wird, ob man den Solidaritätsbeitrag zahlt, schon vor dem Prestudy-Event abschicken und habe diesen Beitrag nicht angekreuzt.**<br/><br/>Um die Studienunterlagen einzusehen muss man kein AMIV Mitglied sein, das kannst du mit deinen Anmeldedaten sobald du diese bekommst. Man kann jederzeit seine Kreuzchen auf mystudies (weiss nicht ob du die Anmeldedaten dazu schon hast) ändern, das wird dann bei der Semesterrechnung im Dezember inkludiert. Allerdings muss man AMIV Mitglied sein um an den diversen Events und auch den Prüfungsvorbereitungskursen im Sommer teilnehmen zu können, und gratis Bier und Kaffee in Anspruch zu nehmen, deshalb sind eigentlich alle dabei. Der Solidaritätsfond ist davon unabhängig.\n\n3. **Ich habe nach 8 Wochen komplett den Anschluss verloren und verstehe in 4 von 5 Vorlesungen nur Bahnhof - Studiengang wechseln / Aufgeben oder hat man da noch Chancen?**<br/><br/>Man hat noch sehr viele Chancen! Wie oben beschrieben kann der PVK teilweise Wunder bewirken - manchmal von null Wissen auf das Niveau “Prüfungsaufgaben zu lösen”. Falls du schon in der Lernphase bist und sehr viele Vorlesungen nachholen willst, würde ich nicht empfehlen alle Vorlesungen nachzuschauen , sondern vor allem mit den Pvk-Skripts und Zusammenfassungen versuchen, alte Prüfungen zu lösen. Damit kann man extrem effizient mit einer Vogelperspektive die Fächer lernen und das wichtigste vom Semester nachholen und sogar manchmal gute Noten schreiben. Allerdings ist das ein sehr risikoreicher Weg. Dafür muss man sehr schnell hinter den Stoff kommen und darüber hinaus auch in der Prüfung Glück haben. Es soll nur gesagt sein: Gebt nicht auf! Es führen viele Wege nach Rom."
    }
}