02_firstYearAndFirstYearsExam.json 18.7 KB
Newer Older
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151
152
153
154
155
156
157
158
159
160
161
162
163
164
165
166
167
168
169
170
171
172
173
174
175
176
177
178
179
180
181
182
183
184
185
186
187
188
189
190
191
192
193
194
195
196
197
198
199
200
201
202
203
204
205
206
207
208
209
210
211
212
213
214
215
216
217
218
219
220
221
222
223
224
225
226
227
228
229
230
231
232
233
234
235
236
237
238
239
240
241
242
243
244
245
246
247
248
249
{
    "title": {
        "de": "Basisjahr und Basisprüfung",
        "en": "First Year and Exam"
    },
    "content": {
        "de": "**Das Basisjahr ist ein Marathon, kein Sprint!**"
    },
    "subitems": [
        {
            "title": {
                "de": "Motivation für gute Noten",
                "en": "Motivation for good Grades"
            },
            "content": {
                "de": "* Assistenzstellen: Falls ihr in speziellen Fächern sehr gute Noten schreibt, könnt ihr in diesen Assistenz geben, welche mit ungefähr 1000,- pro Monat bezahlt werden.\n* Auslandssemester: Für ein Auslandssemester (zB im 5. Bachelor Semester oder während dem Master) benötigt man mindestens im Schnitt eine 4.5. Falls sich mehrere Studenten auf ein Auslandssemester bei einer Uni bewerben, es aber nicht genügend Plätze für alle hat, werden diejenigen mit dem besseren Notenschnitt genommen (Motivationsschreiben ist sekundär, sollte allerdings schon anständig sein). Da die Anmeldung für ein Auslandssemester (für die Unis ausserhalb Europa) im 5. Semester bereits ende drittes Semester stattfindet, zählen dafür nur die Noten der Basisprüfungen.\n* Fokusprojekt: Im 5. Und 6. Semester hat man die Möglichkeit, an einem Fokusprojekt zu arbeiten, bei dem man sich auch bewerben muss. Dabei ist ein guter Schnitt von Vorteil (allerdings spielt hier das Motivationsschreiben/Connections eine grössere Rolle als bei den anderen Punkten)\n* Praktikum: Falls du ein Praktikum nach dem Bachelor (zb in Einem Zwischenjahr/Zwischensemester) machen willst, sind gute Noten auch von grossem Vorteil (Basisjahr zählt ca ⅓ für den Bachelor).\n* Masterstudiengänge: Für manche interdisziplinäre Master Studiengänge gibt es einen Mindestnotendurchschnitt vom Bachelor. Allerdings kein Stress wenn man diesen nicht erreicht, man kann trotzdem noch alle fächer belegen, die man in diesem interdisziplinären Studiengang belegen würde - Interdisziplinäre Master sind auch nicht allgemein besser oder so)\n*Solide Grundkenntnisse können einem später in Fächern helfen, die darauf aufbauen"
            }
        },
        {
            "title": {
                "de": "Serien",
                "en": "Exercises"
            },
            "content": {
                "de": "* Lösen und abgeben\n* Überarbeiten\n* Mit der Zusammenfassung lösen\n* Herausfinden inwiefern man die Musterlösung nutzt."
            }
        },
        {
            "title": {
                "de": "Zusammenfassungen",
                "en": "Summaries"
            },
            "content": {
                "de": "* Entweder bestehende verwenden oder sich zumindest davon inspirieren lassen\n* Am Besten in den ersten Wochen ausdrucken. Assistenten geben häufiger auch Tipps, welche Zusammenfassungen sie gut finden\n* VVZ für offizielle Informationen anschauen\n* Laufend ergänzen, einscannen um Verlust vorzubeugen"
            }
        },
        {
            "title": {
                "de": "Zwischenprüfungen",
                "en": "Mid-term exams"
            },
            "content": {
                "de": "* Sehr empfehlenswert um Prüfung und Korrektur eines Fachs kennenzulernen\n* Bonus kann helfen, wenn auch nur wenig - es ist nie ein Malus!\n* Bei Misserfolg nicht irritieren lassen - nicht nachlassen und dranbleiben\n* Andere Fächer nicht vernachlässigen"
            }
        },
        {
            "title": {
                "de": "Lernphase Winter",
                "en": "Studying Phase Winter"
            },
            "content": {
                "de": "**MAVT**\n\n* Werkstattpraktikum (falls noch nicht gemacht)\n* Vor allem geniessen, das sind eure letzten Ferien für lange Zeit\n\n**ITET**\n\n* Scheinbarer Nachteil gegenüber Maschinenbauer (da kaum Ferien)-werdet im Sommer aber dankbar sein\n* Gut organisieren - Zeitplan/Lernplan\n* Hilfestellung vom Department durch Seminar Lernplanung\n* Zeit um alles aus dem Semester zu verstehen\n* Die Zeit ist knapp (Winter- Lernphase wie ein Sprint, Sommer-Lernphase wie ein Marathon) - stellt aber trotzdem sicher rund um Weihnachten und Neujahr genügend Ausgleich zu finden\n* PVKs (Prüfungsvorbereitungskurse) die den Stoff noch einmal durchgehen"
            }
        },
        {
            "title": {
                "de": "Lernphase Sommer",
                "en": "Studying Phase Summer"
            },
            "content": {
                "de": "**MAVT**\n\n* Zeit um alles richtig zu verstehen\n* Gut organisieren - Lernplan\n* Die ETH bietet Hilfe bei der Organisation und Planung an (https://ethz.ch/studierende/de/beratung/studienberatung/einzelgespraeche/lernen-lernen.html)\n* Freizeit und Pausen einplanen\n* PVKs (Prüfungsvorbereitungskurse) die den Stoff noch einmal durchgehen\n\n**ITET**\n\n* Ihr hattet bereits eine Lernphase -> wisst wie es abläuft\n* Nun habt ihr mehr Zeit, als ihr das im Winter hattet und könnt Anfang Juni erstmal genügend Ausgleich finden/Ferien machen\n* Bleibt dran...es gibt trotzdem Stoff zum lernen\n* Freizeit und Pausen einplanen\n* PVKs (Prüfungsvorbereitungskurse) die den Stoff noch einmal durchgehen"
            }
        },
        {
            "title": {
                "de": "Arbeiten neben dem Studium",
                "en": "Working alongside your Studies"
            },
            "content": {
                "de": "* Möglich falls sehr flexibel\n* Wenn es euch möglich ist würde ich empfehlen euch im Basisjahr auf das Studieren zu konzentrieren.\n* In den höheren Semestern könnt ihr Assistenzstellen bekommen, wenn ihr in einem Fach sehr gute Noten hattet, das lässt sich gut mit dem Studium vereinbaren."
            }
        },
        {
            "title": {
                "de": "Militärdienst",
                "en": "Military Service"
            },
            "content": {
                "de": "* Verschieben ohne Problem möglich! Mit Formular rechtzeitig zur Studienadministration\n* (MAVT) WK nach erstem Semester möglich, falls Werkstattpraktikum schon absolviert\n* Je früher desto besser, schaut bereits nach wann ihr für WKs in den nächsten Jahren eingeteilt seid"
            }
        },
        {
            "title": {
                "de": "Übersicht der Fächer (MAVT)",
                "en": "Overview of Lectures (MAVT)"
            },
            "content": {
                "de": "| **Basisprüfung** | **Notengewicht** |\n|----------------------------|------------------------------|\n| Analysis I + II | 16 |\n| Chemie | 3 |\n| Informatik I | 4 |\n| Lineare Algebra I + II | 6 |\n| Maschinenelemente + Innovationsprozess | 8 |\n| Mechanik I: Kinematik und Statik + Mechanik II: Deformierbare Körper | 11 |\n| Werkstoffe und Fertigung I + II | 8 |"
            },
            "subitems": [
                {
                    "title": {
                        "de": "Analysis I + II",
                        "en": "Analysis I + II"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Wichtigstes Fach, der Hauptgrund warum jemand das Basisjahr nicht besteht. Dranbleiben! Je nach Vorwissen ist alles neu oder schon recht viel bekannt, nutzt die Übungsstunden und das Study Center um alle Fragen zu klären, es ist keine Frage zu dumm! Auf jeden Fall Übungen lösen und den Assistierenden abgeben, so bekommt man ein Gefühl wie korrigiert wird!\n\nZusammenfassung: Micha Bosshart, blaues Übungsbuch mit alten Prüfungsaufgaben"
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Mechanik I + II",
                        "en": "Mechanics I + II"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Das zweitwichtigste Fach, das erste richtige Maschinenbau Fach. Im ersten Semester lernt ihr Kinematik und Statik bei Prof. Mazza, lasst euch nicht von dem schnellen Tempo zu Beginn abschrecken, hier hilft das orange Übungsbuch sehr (weitere Bücher sind online). Das Kolloquium wird von Dr. Hopf gehalten, der Übungen anschaulich vorrechnet und in den Übungen werden die Konzepte nochmals wiederholt und erklärt - Mechanik bietet auch jeden Mittag Präsenzstunden an, in denen  ihr nochmal mit Assistierenden sprechen könnt. Auch hier, Übungen auf jeden Fall lösen!\nIm zweiten Semester werden viele Konzepte aus Mech I benutzt und realitätsnah erweitert.\n\nZusammenfassung: vorgegeben (Mech I), Nick Bührer (Mech II)"
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Werkstoffe und Fertigung I + II",
                        "en": "Werkstoffe und Fertigung I + II"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Prof. Wegener ist nicht zuletzt dafür bekannt, dass er gefühlt alles zu Werkstoffen und Fertigungsverfahren weiss, und diese Information in den wenigen Stunden Vorlesung unterbringen will. Viele verlassen deswegen schon nach wenigen Wochen die Vorlesung, meine Empfehlung ist allerdings sich das Skript zu Beginn des Semesters auszudrucken, immer ein paar Seiten voraus zu lesen und die Vorlesung zu besuchen, denn dann lernt man wirklich viel. Das Skript mit persönlichen Notizen kann man auch zur Prüfung mitnehmen - es lohnt sich also Notizen während der Vorlesung im Skript zu machen und damit vertraut zu werden.\n\nZusammenfassung: Cedric de Crousaz und Skript gleich zu Beginn ausdrucken (und binden) oder  Höhersemestrige danach fragen (beugt Papierverschwendung vor)."
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Maschinenelemente und Innovationsprozesse",
                        "en": "Maschinenelemente und Innovationsprozesse"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Eine sehr interessante Vorlesung, bei der technische Konzepte vorgestellt werden. Die Prüfung ist im Vergleich zum Aufwand relativ viel wert, aber man kann durch Üben in der Lernphase sehr gut alles bewältigen. Trotzdem sehr zu empfehlen die Vorlesung zu besuchen! Das einzige Fach bei dem das rechtzeitige lösen der Übungen nicht so wichtig ist."
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Lineare Algebra I + II",
                        "en": "Lineare Algebra I + II"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Prof. Hungerbühler hält die Vorlesung schon seit vielen Jahren, dementsprechend ist sie schon sehr optimiert, wie ihr an seinem Tafelbild und dem zügigen Tempo erkennen werdet. Mitschreiben ist hier optional - Lineare Algebra von Nipp und Stoffer bietet eine gute Grundlage für die Theorie und so kann man den Ausführungen besser folgen.  Die Konzepte aus LinAlg werdet ihr in jedem anderen Fach in den nächsten Jahren brauchen.\n\nZusammenfassung: Robin Frauenfelder (& seine Übungsstunden-Slides -> Höhersemestrige fragen)"
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Informatik",
                        "en": "Computer Science"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Kommt dann in Semester 2, dann seid ihr selbst schon Profis!"
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Chemie",
                        "en": "Chemistry"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Gibt 3 Credits, dementsprechend ist es bei vielen nicht allzu hohe Priorität. Entscheidet für euch selbst!\nPVK Unterlagen Nora Pea"
                    }
                }
            ]
        },
        {
            "title": {
                "de": "Übersicht der Fächer (ITET)",
                "en": "Overview of Lectures (ITET)"
            },
            "content": {
                "de": "| **Kurse** | **ECTS** | **Stunden** |\n|----------------|-----------------|--------------------|\n| Analysis I | 8 KP | 4V+3U |\n| Lineare Algebra | 5 KP | 3V+2U |\n| Technische Mechanik | 4 KP | 2V+1K+2U |\n| Netzwerke und Schaltungen I | 4 KP | 2V+2U |\n| Digitaltechnik | 4 KP | 2V+2U |\n\n| **Kurse** | **ECTS** | **Stunden** |\n|----------------|-----------------|--------------------|\n| Analysis II | 8 KP | 4V+2U |\n| Komplexe Analysis | 4 KP | 2V+2U |\n| Physik I | 4 KP | 2V+2U |\n| Informatik I | 4 KP | 2V+2U |\n| Netzwerke und Schaltungen I | 4 KP | 2V+2U |"
            },
            "subitems": [
                {
                    "title": {
                        "de": "Digitaltechnik (Winter)",
                        "en": "Digital Circuits (Winter)"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Gilt als eines der einfacheren Fächer während dem ersten Semester. Lasst das Fach aber trotzdem nicht schleifen. Die Noten des ersten Semesters werden alle (fast) gleich gewichtet. Ihr könnt dadurch versuchen hier zu punkten. Bei Fragen helfen euch sehr gerne eure Assistenten weiter oder auch der/die PVK-AssistentIn"
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Technische Mechanik (Winter)",
                        "en": "Engineering Mechanics (Winter)"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Technische Mechanik ist ein Fach, welches eigentlich nicht zur Elektrotechnik passt und fällt im ganzen Bachelor etwas raus. Hier kommt es mehr darauf an die Prüfung gut zu schreiben, als das Fach bis ins allerletzte Detail zu verstehen."
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Netzwerke und Schaltungen I (Winter)",
                        "en": "Networks and Circuits (Winter)"
                    },
                    "content": {
                        "de": "NuS 1 gilt als ein schwierigeres Fach während dem ersten Semester. Gerade, weil auch Wissen zu z.B. Integralen vorausgesetzt wird, welches in der Analysis Vorlesung erst später behandelt wird. Versucht hier aber trotzdem so gut wie es geht ein Gefühl für den Stoff zu entwickeln. Bombardiert eure Assistenten mit Fragen, falls ihr nicht weiter kommt, schliesst euch mit Mitstudierenden zusammen. Falls ihr trotzdem nicht weiter kommt, könnt ihr als letzten Schritt versuchen, die Zeit lieber in die anderen Fächer zu investieren, um den Block zu bestehen."
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Lineare Algebra (Winter)",
                        "en": "Linear Algebra (Winter)"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Lineare Algebra gilt mit NuS zusammen als eines der schwierigeren Fächer. Dies liegt zu einem grösseren Anteil aber auch daran, dass viele Studierende sich mit der Vorlesung schwer tun und daraus nicht so schlau werden. Es ist hier ganz besonders wichtig, sich eine gute Übungsstunde zu suchen. Vielen Studenten hilft hier auch das Study-Center. Im Study-Center die Übungen lösen und wenn Fragen auftauchen, diese sofort loszuwerden, kann sehr hilfreich und effizient sein.\n\nDie Konzepte des Faches LinAlg zu verstehen ist sehr ratsam. Diese werden in einem Grossteil der Fächer in den darauffolgenden Semestern benötigt. Es wird euch später das Leben erleichtern, wenn ihr jetzt bereits gut dahinter kommt."
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Analysis I + II (Sommer)",
                        "en": "Analysis I + II (Summer)"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Wichtigstes Fach, der Hauptgrund warum jemand das Basisjahr nicht besteht. Dranbleiben! Je nach Vorwissen ist alles neu oder schon recht viel bekannt, nutzt die Übungsstunden und das Study Center um alle Fragen zu klären, es ist keine Frage zu dumm! Auf jeden Fall Übungen lösen und den Assistierenden abgeben, so bekommt man ein Gefühl, wie korrigiert wird!\n\nIn der Prüfung kommen oft kaum Beweise dran, wie das in der Vorlesung der Fall war. Dennoch kann man es nicht ausschließen und sie können dem Verständnis beitragen."
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Netzwerke und Schaltungen I + II (Sommer)",
                        "en": "Networks and Circuits I + II (Summer)"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Euer zweitwichtigstes Fach im Basisjahr. Daher lohnt es sich auch hier einen besonderen Schwerpunkt zu legen und die Konzepte des Faches gut zu verstehen. Versucht so viele Hilfsangebote wie möglich wahrzunehmen, um den Stoff zu verstehen."
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Komplexe Analysis (Sommer)",
                        "en": "Complex Analysis (Summer)"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Komplexe Analysis ist zum Glück nicht ganz so komplex, wie es der Name vermuten lassen würde. Viele Studenten versuchen in diesem Fach gut zu Punkten und andere Fächer auszugleichen. Allerdings gibt das Fach nicht so viele Punkte, wie das andere Fächer tun. Daher solltet ihr hier nicht so viel Zeit investieren, sodass Analysis oder NuS darunter leiden."
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Informatik I (Sommer)",
                        "en": "Computer Science I (Summer)"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Informatik ist ein Fach, wo die Studenten aus Ihrer Schulzeit zum Teil sehr unterschiedliches Vorwissen mit sich bringen. Dennoch wird der Kurs sehr studierenden gerecht unterrichtet. Lasst euch daher nicht entmutigen, wenn ihr selber noch nie in C++/Java oder ähnlichem Programmiert habt. Darüber hinaus hat Pascal Schärli eine Website erstellt, die sehr übersichtlich und kompakt den Stoff nochmal erklärt."
                    }
                },
                {
                    "title": {
                        "de": "Physik I (Sommer)",
                        "en": "Physics I (Summer)"
                    },
                    "content": {
                        "de": "Versucht den Stoff gut zu durchdringen und sucht euch Personen, mit denen Ihr den Unterrichtsstoff besprechen könnt, falls ihr nicht weiter kommt. Ihr wollt euch hier auch nicht viel zu lange festbeissen. Was aber nicht bedeutet, dass das Fach nicht gelernt werden sollte. “Kleinvieh macht auch Mist” ;)"
                    }
                }
            ]
        }
    ]
}